Taurin für Hunde & Katzen

Für Katzen stellt Taurin eine essentielle Aminosäure dar und muss über die Nahrung aufgenommen werden. Taurin ist für alle Katzen lebensnotwendig und kann nicht in ausreichendem Maße vom Körper selbst gebildet werden. Hunde können zwar Taurin selber bilden, jedoch wird diesem bei Hunden mittlerweile eine semi-essentielle Bedeutung zugesprochen: Die wissenschaftliche Forschung vermutet einen Zusammenhang zwischen Taurinmangel und der bei Hunden häufig auftretenden Herzerkrankung, dilatativen Kardiomyopathie (DCM).

Wirkung

  • positiv unterstützend auf alle Zellfunktionen
  • fördert die Wundheilung
  • stabilisiert der Netzhaut des Auges
  • herzstärkende Wirkung
  • schützt vor toxischen Substanzen und fördert die Entgiftung
  • entzündungshemmende Effekte