Forscher haben über Genanalysen herausgefunden, dass Darm-Mikrobiom von Mensch und Hunden ähnlich auf Ernährung reagieren. Die Darmflora von Mensch und Hund sind sich nämlich heutzutage überraschend ähnlich.

Luis Pedro Coelho vom Europäischen Laboratorium für Molekularbiologie in Heidelberg und seine Kollegen haben im Darm nach Gemeinsamkeiten zwischen Mensch und Hund gesucht. Die Forscher sammelten den Darminhalt von 64 Vierbeinern und sequenzierten deren Gengehalt. Dadurch kategorisierten sie die Darmflora der Tiere und verglichen deren Zusammensetzung mit der von Menschen sowie der von Schweinen und Mäusen.

Das Ergebnis: Von allen Tieren ähnelte die Darmflora von Hunden der des Menschen am meisten. So setzte sich das Milieu im Hundedarm aus einem ähnlichen Verhältnis von Bakteriengattungen zusammen wie sie auch bei uns zu finden sind. Diese neue Erkenntnis zeigt uns noch mehr, wie wichtig eine gesunde Hundeernährung ist.

Das Immunsystem ist auf die Gesundheit des Darmes angewiesen denn nahezu 80 % aller Immunzellen sind im Darm beheimatet. Eine mangelhafte Ernährung kann das Darmmilieu in derart negativer Weise beeinflussen, dass die natürliche Symbiose aus dem Gleichgewicht gerät. Das Immunsystem wird geschwächt und anfälliger für Krankheiten. Eine gesunde Darmflora ist immer belastbar, ein krankes Mikrobiom dagegen anfälliger für Veränderungen.
Mit diesem Hintergrundwissen sollte jeder Hundebesitzer genau hinterfragen, was er seinem Liebling überhaupt füttert.
Würden wir Menschen uns überwiegend von pflanzlichen Nebenprodukten (Abfallprodukte ohne Nährwerte), tierischen Nebenerzeugnissen (u. a. auch Schnäbel, Borsten), Füllstoffe (u. a. Tierkörpermehl, Molkereierzeugnisse und Bäckereierzeugnisse), E-Nummern (künstliche Zusatzstoffe u. a. Lockstoffe, Appetitanreger, Farbstoffe) und reichlich Melasse (Zucker) ernähren, so würden wir vermutlich nach kurzer Zeit über Magen/ Darmprobleme und Krankheiten klagen –

Hunde können leider nicht klagen, oft leiden sie still vor sich hin!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar